Einträge von johann-stigler

Arbeitskreis Wirtschaft & Politik trifft sich mit Bundeswirtschaftsministerium

Der wachsende Arbeitskräftemangel, das ewige und unerschöpfliche Thema Bürokratieabbau, der Wohnungsmangel und die Auswirkungen der Förderung der Pflege von Angehörigen in den Familien auf den Mittelstand waren Schwerpunktthemen des Gespräches unseres Arbeitskreises Wirtschaft & Politik der Verbandsgruppe Wir Eigentümerunternehmer mit Dr. Sabine Hepperle am 9. Januar in Berlin.

Der Preis des Deutschen Mittelstands 2023 an Dr. Carsten Linnemann

Der langjährige Mittelstandspolitiker der CDU und neue CDU Generalsekretär Dr. CARSTEN LINNEMANN, MdB wurde am 28. September in Berlin im Würth Haus am Wannsee mit dem PREIS DES DEUTSCHEN MITTELSTANDS 2023 ausgezeichnet. Carsten Linnemann ist damit der 29. Träger dieses Preises, eines der ältesten und renommiertesten Preise des deutschen Mittelstandes an Persönlichkeiten des politischen Lebens […]

Wachstum braucht Freiheit statt gnädiges Klein-Klein

Für Chancen braucht es Freiheit und die Befähigung die gegebenen Freiräume wahrzunehmen. Mit Fähigkeiten haben wir im Mittelstand keine Probleme. Gebt uns Freiräume, dann wissen wir selbst, wo wir am besten unsere Chancen suchen. in Wachstumschancengesetz ist in dem Sinne Inbegriff politischer Selbstüberschätzung und spricht für die Vorstellung eines generösen Weihnachtsmannstaats, der einmal in der […]

ZEITENWENDE IN DER WELT

Die von Bundeskanzler Scholz beschworene Zeitenwende könnte sich meteorologisch betrachtet bald als ein Lufthauch erweisen. Eine politische Unwetterfront baut sich auf und bedroht nicht nur die Stabilität Europas, sondern schließt alle Kontinente ein. In der EU begann alles in Ungarn, wo Victor Orban die „Illiberale Demokratie“ ausgerufen hat. Er baut die Gesellschaft in seinem Land […]

Wohnen für alle: Der Wohnungsbau-Rumms muss her

Die Bundesregierung verfehlt ihre selbstgesteckten Ziele von 400.000 neuen Wohnungen jährlich krachend. Fertigstellungen, Aufträge, Grundstückskäufe, Genehmigungen, alles kennt im Wohnungsbau seit Monaten nur eine Tendenz und die geht nach unten. So sehr, dass absehbar die Kapazitäten schwinden, weil Mitarbeiter in anderen Branchen ihr Glück suchen.