Einträge von johann-stigler

Deutscher Elite-Mittelstandspreis 2022 an Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Berlin, 27. Oktober 2022: Der baden-württembergische Ministerpräsident WINFRIED KRETSCHMANN wurde am 27. Oktober in Berlin mit dem Deutschen Elite-Mittelstandspreis 2022 der Stiftung Wir Eigentümerunternehmer und der Wir Eigentümerunternehmer-Verbandsgruppe ausgezeichnet. Ministerpräsident Kretschmann ist damit der 28. Träger dieses Preises, eines der ältesten und renommiertesten Preise des deutschen Mittelstandes an Persönlichkeiten des politischen Lebens in der Bundesrepublik.

Vorschläge der Gaskommission: ideenlose Geldverteilung

Bundesverband Deutscher Mittelstand kritisiert Vorschläge der Expertenkommission Gas und Wärme. „Sicher durch den Winter“ (ohne Fragezeichen) lautet der mutige Titel eines 13-seitigen Zwischenberichts“, den die von der Bundesregierung am 23.9.2022 eingesetzte sog. „ExpertInnen-Kommission Gas und Wärme“ am 10.10.2022 vorgelegt hat. Die Kommission besteht aus 3 Vorsitzenden, 18 Mitgliedern und 3 politischen Beratern aus den Parteien […]

Prof. Dr. Guido Quelle zum Vizepräsidenten des BM berufen

Eine bedeutende Veränderung hat sich im Präsidium unseres Verbandes ergeben. Es ist eine große Freude für den Verband, dass Senatsmitglied Prof. Dr. Guido Quelle zum neuen Vizepräsidenten des Bundesverbandes Deutscher Mittelstand e.V. – BM – Wir Eigentümerunternehmer gewählt und berufen wurde.

Stresstest für Europa und die westliche Welt

Die Frage aller Fragen lautet derzeit „wann und mit welchem Ergebnis endet der Ukrainekrieg“. Nachdem diese Grundfrage nicht wirklich beantwortet werden kann, müssen trotzdem und erst recht alle im Vor- und Umfeld auftretenden Probleme dieses Krieges einer Lösung zugeführt werden und wir alle müssen auch für den worst case einer lang dauernden, mehrjährigen Auseinandersetzung gewappnet […]

Der Beitritt der Ukraine in die EU: Warnung vor übereiltem Beitrittsverfahren – die Fehler der Vergangenheit müssen vermieden werden

Ein Beitritt der Ukraine zur Europäischen Union zeichnet sich ab. Putin hat persönlich dazu seinen Beitrag geleistet. Es kommt für die Zukunft der Gemeinschaft sehr darauf an, wie die Bedingungen sein werden, unter denen sich dieser Beitritt vollzieht. Der Druck aus Kiew ist seit Jahren hoch. Dieser Wunsch fand in der EU immer nur eine […]

Quo Vadis Europa und die nötige Globalisierung des Mittelstands

Die drängendsten Themen für den Mittelstand standen auf der Tagsesordnung des Senats- und Unternehmertreffens des BM e.V. und der Verbandsgruppe Wir Eigentümerunternehmer am 6. April in Hannover. Die Ereignisse hatten sich überschlagen, seit wir dieses Treffen geplant haben: Die Situation um die Ukraine spitzte sich schon länger zu, deshalb hatten wir die Situation in Europa […]

Ukraine: Der Kampf ums Überleben

Im Krieg in der Ukraine gibt es zurzeit ein Patt. Keine Seite macht größere militärische Fortschritte. Die blutigen Kämpfe ziehen sich in die Länge.  Das bedeutet weiterhin unzählige Tote und die Zerstörung dessen, was in der Ukraine noch nicht vernichtet wurde. Rückschläge auf dem Boden kompensieren die Russen durch schwere Angriffe aus der Luft. von […]

Der zukünftige Weg Russlands und die neue Ordnung der Welt

Der zukünftige Weg Russlands und die neue Ordnung der Welt Je nach Ausgang des Krieges in der Ukraine zeichnen sich grundsätzlich zwei sehr unterschiedliche Wege ab, denen Russland zukünftig folgen wird. Dies rechtzeitig zu erkennen ist für den Westen wichtig, um jetzt Fehler zu vermeiden und auf die neue Ordnung der Welt vorbereitet zu sein. von […]

Ukraine-Krise vor der Kanzlerreise: Biden und Putin pokern hoch – Wie lautet Bidens Antwort auf Putins Provokationen?

So wie sein Vorgänger Barak Obama kämpft auch Präsident Biden gegen ein feindliches Umfeld. Seine Gegner sind nicht nur anderer politischer Auffassung. Das wäre in einer Demokratie nicht nur normal, sondern begrüßenswert. Sie sind Feinde des demokratischen Wandels der struktur-und sozialpolitischen Ziele der Demokraten, weil sie davon überzeugt sind, diese würden mit Steuern ihrer Klientel […]